7. Ausbildungsmesse in Planung

Blomberg. Das Netzwerk »Wirtschaft-Schule im Lippischen Südosten« plant für 2018 die 7. Blomberger Ausbildungsmesse.

Diese soll am 24. Februar im Logistikbereich des Unternehms Synflex Elektro GmbH, Auf den Kreuzen 24, in Blomberg stattfinden.

Unter dem Motto »Messe zum Anfassen« stellt das inzwischen bewährte Modell  Unternehmen und Ausbildungsberufe der Region vor. Der Schwerpunkt der Messe liegt in der praktischen Darstellung der Berufsbilder.

»Bei unserem jüngst durchgeführten Speed-Dating in Schulen zeigte sich, dass Schüler oft keine konkrete Vorstellung von den Berufen haben. Die Messe soll hier mehr Klarheit schaffen!« so Heike Kreienmeier als Bildungskoordinatorin im Netzwerk.

Ausbildende Betriebe aus Handwerk und Industrie haben die Möglichkeit, sich mit kleinen Angeboten oder aber mit Workshops darzustellen und auf ihre Tätigkeitsfelder aufmerksam zu machen.

»Duale Ausbildung ist kein Auslaufmodell, duale Ausbildung ist die Lösung! Wir brauchen die jungen Menschen, die ein Unternehmen von Grund auf kennenlernen«, so formuliert es Fritz Hubertus Hasse, Geschäftsführer der Synflex Elektro GmbH.

Insgesamt bietet die Betriebshalle mehr als 1.000 Quadratmeter Fläche, so dass auch große Maschinen und Stellagen aufgebaut werden können. Das umliegende Gelände umfasst zahlreiche Parkplätze und selbst große Fahrzeuge haben ausreichenden Bewegungsradius.

Per Bus werden die Schüler am Messetag im Stundentakt kostenlos von Bad Pyrmont, Lügde und Schieder-Schwalenberg direkt zur Ausstellung gefahren.

Anmeldungen werden bis zum 30. September von Heike Kreienmeier (Regionale Bildungskoordination) unter der Rufnummer (05235) 343003 oder kreienmeier@staylipso.de entgegengenommen.

Am 24. Februar 2018 soll in Blomberg wieder eine Ausbildungsmesse stattfinden. Foto: privat

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.