Ruderclub Schieder in Hamburg

Schieder-Schwalenberg. Acht Schiederaner Ruderer folgten kürzlich einer Einladung der Wanderrudergesellschaft »Die Wikinger« zu einer dreitägigen Fahrt nach Hamburg.

Nach der Ankunft am Abend unternahmen die Ruderer sogleich eine Nachtfahrt auf der Elbe mit Ziel Elbphilharmonie und Speicherstadt. Dort bot sich ihnen eine beeindruckende Szenerie der illuminierten alten Lagerhauskomplexe.

Trotz Regen und starken Windböen am Folgetag, stand eine Rundtour über Außen- und Binnenalster bis in die Kleine Alster sowie zum Stadtparksee und Rondeelteich auf dem Programm.

Die Abschlussfahrt führte durch den Containerhafen bis zur Köhlbrandbrücke. Auf allen Touren stellten die »Wikinger« Boote und erfahrene Steuerleute zur Verfügung, wodurch die Ruderfahrt nach Hamburg ermöglicht wurde.

Die Mitglieder des Ruderclubs genossen gemeinsam mit den Gastgebern, »Die Wikinger«, ihren Aufenthalt in Hamburg. Foto: privat

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.