In Blomberg ist 2018 wieder viel los

Blomberg. Im Jahr 2018 wartet die Nelkenstadt erneut mit zahlreichen unterhaltsamen Veranstaltungen auf.

Der Frühling in der Nelkenstadt beginnt mit dem achten Blumen- und Bauernmarkt. Am Sonntag, 6. Mai, bieten verschiedene örtliche und regionale Händler aus den Bereichen Blumen und Floristik, Handwerk, Bioprodukte, Käse, Gemüse und Vertreter landwirtschaftlich-karitativer Einrichtungen jede Menge Abwechslung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und auch der Blomberger Einzelhandel hat geöffnet.

Ende Mai, Samstag und Sonntag (26. und 27.), finden im Martiniturm in uriger Atmosphäre und mit Nähe zu den Künstlern die »Nächte der Poesie« statt. In den vergangenen Jahren gaben sich beispielsweise schon der Musiker Fritz Krisse und die Schauspielerin Grit Asperger, Sängerin Ulrike Wahren, Dirk Mestmacher, Andreas Menzel, Dr. Anke Menzel-Begemann und Pianist Peter Stolle die Ehre und bescherten den Besuchern mit Text und Klang zwei besondere Abende.

Anfang Juli steht Blomberg ganz im Zeichen des Nelkenfestes. Diese Veranstaltung ist von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Juli, terminiert und wird mit einem bunten Programm am Freitagabend offiziell eröffnet. Die Proklamation der Nelkenkönigin findet am Samstagnachmittag statt. Für zwei Jahre wird die Nachfolgerin von Nadine Märtens Blomberg dann bei öffentlichen Veranstaltungen repräsentieren. Ein weiterer Höhepunkt ist der Bloemencorso am Sonntag. Zahlreiche geschmückte Wagen sowie verschiedene Gruppen präsentieren sich in der Innenstadt. Die außergewöhnlichsten und optisch ansprechendsten Beiträge werden von einer Jury mit einem Preis ausgezeichnet.

Bei der 17. Auflage der Blomberger Kunstmauer am Sonntag, 5. August, werden einmal mehr verschiedenste Kunstwerke entlang der Stadtmauer, im Martiniturm, im Schweigegarten oder in der Klosterkirche zu sehen sein. Die Künstler sind vor Ort und geben den Besuchern Auskunft über ihre Arbeiten.

Mit dem Herbst steht auch der Wilbaser Markt vor der Tür. Am zweiten Freitag im September (14.), öffnet die Stoppelkirmes wieder vier Tage lang ihre Pforten. Eine ebenfalls etablierte Veranstaltung im Herbst ist das Songfestival. Am Freitag und Samstag, 2. und 3. November, präsentieren Singer/Songwriter zum zwölften Mal ihre aktuellen Lieder im Kulturhaus »Alte Meierei«.

Wenn sich das Jahr dem Ende neigt, dann erfreuen Sinterklaas und seine »Zwarten Pieten« am ersten Adventswochenende, 30. November bis Sonntag, 2. Dezember, Jung und Alt. Darüber hinaus findet auch in diesem Jahr ein Weihnachtskonzert statt. Die Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit erfahren Besucher am Sonntag, 9. Dezember, in der Klosterkirche.

Eine Woche später, Samstag und Sonntag (15. und 16. Dezember), wird die Blomberger Innenstadt zum vierten Mal in das Zeitalter von Charles Dickens tauchen. Ganz getreu der Mode des Viktorianischen Zeitalters flanieren Männer, Frauen und Kinder in Kostümen durch die Straßen und Gassen.

Auch bei der 17. Auflage der Blomberger Kunstmauer können Besucher wieder zahlreiche künstlerische Werke bestaunen. Fotos: © brink-medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.