Tennis: Herren 70 erneut Vize-Meister

Blomberg. Nach zwei undankbaren zweiten Plätzen in den beiden vergangenen Jahren sind die Herren 70 des Tennisclubs Blomberg in der abgelaufenen Verbandsliga-Saison erneut Vize-Meister geworden.

Dennoch kann das Team auf eine beeindruckende Bilanz blicken. Nach einer 2:4-Auftaktniederlage gegen den späteren Aufsteiger aus Dorsten verließen die Blomberger »Oldies« anschließend fünfmal den Platz als Sieger. Gegen Lüdenscheid (6:0), in Dortmund-Brackel (4:2), gegen Sennestadt (6:0), in Herford (4:2) und gegen Pivitsheide (6:0) gewannen die Nelkenstädter problemlos.

Bester Spieler auf Blomberger Seite war Mannschaftsführer Manfred Alberti, der sechs Doppel und fünf Einzel für sich verbuchen konnte. An der insgesamt guten Platzierung waren außerdem Hermann Hillienhoff, Volker Zillmer, Hans-Jürgen Steinhage, Walter Voigt, Heinz-Dieter Eichmann und »Grillmeister« Peter Murach beteiligt.

In der kommenden Saison wollen die Herren 70 einen erneuten Versuch unternehmen, Meister der Verbandsliga zu werden, um dann den Aufstieg in die Westfalenliga zu realisieren.

Die erfolgreichen Herren 70 auf einen Blick: Manfred Alberti, Walter Voigt, Volker Zillmer, Hermann Hillienhoff und Peter Murach (von links). Foto: © brink-medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.