TVG besuchte Hillentruper Museum

Blomberg-Großenmarpe. Die Mitglieder des Turnvereins Großenmarpe-Erdbruch unternahmen kürzlich eine Wanderung über Krusfeld und Schwelentrup. Ziel der Wanderung war das »Museum zum Staunen und Entdecken« im ehemaligen Spritzenhaus der Feuerwehr in Hillentrup.

Die sehr sorgfältig und übersichtlich vom Inhaber Bernd Helming eingerichteten Teilbereiche im Inneren, wie zum Beispiel eine Apotheke, eine Schulklasse, ein Hausschlachter oder ein Schuhmacher, überraschten die Wanderer aus Großenmarpe.

Außerdem sei das Museum mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, was bei den Teilnehmern der Wandergruppe Erinnerungen an weit zurückliegende Zeiten geweckt hat, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Das Museum ist jeden ersten und dritten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr für Besucher zur Besichtigung geöffnet.

Der Besuch im Hillentruper Museum weckte bei den Mitgliedern des TVG alte Erinnerungen. Foto: TVG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.