Autorenlesung mit Udo Bergmann

Blomberg. »Tanz. Roter Punkt. Tanz« lautet der Titel einer Autorenlesung mit Udo Bergmann am Donnerstag, 27. September, in der Blomberger Stadtbücherei, Kuhstraße 16. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Mit seinem Roman »Tanz. Roter Punkt. Tanz« öffnet Udo Bergmann ein Fenster in die »wilden« 1960er-Jahre, in die Jahre des Aufbegehrens gegen die Herrschaft des »Alten«, gegen »autoritäre« Ausbildungsverhältnisse in Schule, Betrieb und Universität, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der tödliche Schuss auf Benno Ohnesorg in Westberlin, das Attentat auf Rudi Dutschke, der Vietnamkrieg der USA – Zeitzeichen, die eine Welle der Empörung über die Straßen westdeutscher Universitätsstädte treiben und die Gräben zwischen dem »Alten« und den drängenden Kräften der »neuen« Jugend vertiefen.

Der in Blomberg aufgewachsene Autor ist ambitionierter Zeitzeuge einer Bewegung, die deutsche Geschichte geschrieben hat. Der Eintritt ist frei. Eine kleine Spende für die Arbeit des Heimatvereins Blomberg sei immer willkommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.