Polizeihund Leon stellte Tankbetrüger

Schieder-Schwalenberg. Am Samstagabend betankten zwei Männer ihren Pkw, einen VW Jetta, und diverse mitgebrachte Kanister mit Benzin im Wert von 144 Euro.

Laut einer Pressemitteilung der Polizei, stellte sich nach dem Betanken heraus, dass sie den VW mit falschem Treibstoff betankt hatten, woraufhin der Motor seine Arbeit einstellte. Die Männer schoben ihren Wagen an die Seite.

Einer der beiden habe versucht, den offenen Rechnungsbetrag mit einer Visakarte zu bezahlen, was aber nicht funktionierte. Mit der Zusage, das Geld zu besorgen, verschwanden beide Täter zunächst zu Fuß. Zuvor hatten sie auf dem Tankstellengelände noch die beiden lippischen Kennzeichen an ihrem VW gegen weißrussische Kennzeichen ausgetauscht.

Als die Tatverdächtigen nach gut einer Stunde zu ihrem Auto zurückkehrten, konnte ein Täter durch Polizeihund Leon gestellt werden. Dem Mittäter gelang die Flucht. Die Ermittlungen zu seiner Person laufen.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass die von den Tätern verwendeten lippischen Fahrzeugkennzeichen zuvor in Horn-Bad Meinberg entwendet wurden. Der festgenommene Tatverdächtige, ein 24-jähriger Mann aus Russland, musste anschließend aufgrund einer Bisswunde im Klinikum Detmold versorgt werden. Zeugenhinweise zur Tat und zum zweiten Täter nimmt die Polizei in Blomberg unter der Rufnummer (05235) 96930 entgegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.