HSG: Nachwuchsarbeit neu aufgestellt

Blomberg. Die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe startet an diesem Wochenende in die Gruppenphase der Jugend-Bundesliga.

Zum Auftakt warten am heutigen Samstag die Füchse Berlin Reinickendorf und am morgigen Sonntag der VfL Bad Schwartau. Beide Partien werden jeweils um 14 Uhr in der Sporthalle an der Ulmenallee angepfiffen. In dieser Saison wird das Team dabei hauptverantwortlich von Björn Piontek betreut – und auch sonst hat sich die HSG in der Nachwuchsarbeit für die kommende Saison in einigen Teilen neu aufgestellt.

»Wir haben das vergangene Jahr dazu genutzt, uns zu konsolidieren, zu schauen wie die Aufgaben und Lasten, die zuvor vor allem unser ehemaliger Trainer André Fuhr getragen hat, am sinnvollsten neu verteilt werden können und sind nun zu einer sehr guten Lösung gekommen«, so HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch.

Björn Piontek, der bereits in seine zehnte Saison als Nachwuchstrainer bei der HSG geht, wird demnach in dieser Spielzeit auch weiter hauptverantwortlich als Trainer der zweiten Damenmannschaft (3. Liga West) sowie zusätzlich als Trainer der A-Jugend fungieren.

Doch nicht nur auf den B-Lizenz-Inhaber Björn Piontek kommen bei der Verteilung neue Aufgaben zu: Lasse Bracksiek, der seit der vergangenen Saison die B-Jugend trainiert, wird ab dieser Spielzeit zudem das Amt des Co-Trainers bei der A-Jugend bekleiden.

Die C-Jugend wird ab der kommenden Saison von B-Lizenz-Inhaber Christoph Fahrenberg übernommen, der in der abgelaufenen Spielzeit als Co-Trainer von Piontek bei der zweiten Damen-Mannschaft agierte. Er tritt somit in die Fußstapfen von Carolin Emme. Zusätzlich wird er zusammen mit Christopher Beck als Co-Trainer der B-Jugend fungieren.

Unverändert bleibt der Posten der HSG-Akademieleitung, den seit April die ehemalige Bundesligaspielerin, ausgebildete Erzieherin, B-Lizenz-Inhaberin und Sportlehrerin Katharina Lippert innehält.

Für die Zukunft sieht der HSG-Geschäftsführer den Nachwuchsleistungsbereich in dieser Konstellation bestens aufgestellt: »Wir haben eine super Truppe zusammen und ich denke, dass sie die HSG somit langfristig voranbringen werden.«

Der Übergang zwischen dem Breiten- und Leistungssport wird zudem durch Anne Hölscher, ebenfalls B-Lizenz-Inhaberin, gewährleistet. Die studierte Pädagogin kümmert sich als Trainerin federführend um die weibliche D- und E-Jugend, agiert zudem als Koordinatorin für den Bereich von den Minis bis zur weiblichen D-Jugend sowie für die zweiten Mannschaften im weiblichen C- und B-Jugend-Bereich.

Die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe mit dem neuen Trainergespann Björn Piontek und Lasse Bracksiek. Foto: HSG Blomberg-Lippe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.