Nelkenkönigin zu Gast in Calbe

Blomberg. Am Wochenende war die Blomberger Nelkenkönigin wieder unterwegs, um ihre Heimatstadt über die Grenzen Lippes hinaus bekannt zu machen.

Dieses Mal war Melanie II. zu Gast in Calbe an der Saale, wo im Rahmen des 18. Calbenser Bollenfestes die neue Bollenkönigin Josi II. gekrönt wurde.

In der Region um Calbe wird die Zwiebel »Bolle« genannt und die Bollenkönigin repräsentiert eines der größten deutschen Zwiebelanbaugebiete. Vor der Krönungszeremonie standen für Melanie und die weiteren Gasthoheiten allerdings noch einige andere Programmpunkte an.

Nach der Begrüßung durch den Calbenser Bürgermeister Sven Hause folgten eine Vorstellungsrunde auf der Bühne, eine Autogrammstunde sowie ein Fototermin. Spannend wurde es beim Bollenschälwettbewerb, bei dem es für die Majestäten und weitere Teilnehmer darum ging, in drei Minuten möglichst viele Zwiebeln zu schälen.

Nach einem erlebnisreichen Tag, an dem Melanie die Nelkenstadt wieder bestens repräsentiert hat, ging es am Abend wieder zurück in die lippische Heimat.

Nelkenkönigin Melanie (4. von links) präsentierte sich mit den übrigen Majestäten. Fotos: Blomberg Marketing

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.