Ausbildungsmesse ein großer Erfolg

Blomberg. Schüler, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen und sich mit der Frage auseinandersetzen, wie es nach dem Sommer für sie weitergeht, kamen bei der 8. Ausbildungsmesse voll auf ihre Kosten.

Über 50 Unternehmen und Institutionen präsentierten in der Logistikhalle der Firma Synflex Elektro ihre Berufsbilder und Ausbildungsangebote.

Vertreter aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Gesundheit, Kosmetik oder Bildung informierten an diesem Tag über ihre Programme und standen den interessierten Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite.

Außerdem konnten sich die Jungen und Mädchen vorab für Workshops anmelden und an offenen Mitmach-Aktionen teilnehmen, um die Berufe in der Praxis zu erleben. So hatten sie beispielsweise die Möglichkeit, sich an einer Lötstation auszuprobieren, in einem mobilen Labor Lack anzurühren oder Lehmputz einmal selbst aufzutragen.

Eine sogenannte »Jobwall« am Eingang der Messe bot den Jugendlichen zudem einen Überblick über die aktuell freien Ausbildungsplätze. Darüber hinaus stellten die Unternehmen vor Ort ihre derzeitigen Auszubildenden vor, die realistisch von ihrem Arbeitsplatz berichteten und aufzeigten, was die Schüler im Betrieb erwartet.

»Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Hemmschwelle bei den Schülern geringer ist, wenn sie sich mit etwa Gleichaltrigen austauschen können. Außerdem können die Auszubildenden im Gespräch darlegen, was ihnen an ihrer Arbeit besonders gut gefällt«, erklärt Heike Kreienmeier, Regionale Bildungskoordinatorin.

Bereits zur Mittagszeit haben über 500 interessierte Schüler die Veranstaltung besucht und damit die Gelegenheit genutzt, potenzielle Arbeitgeber und Berufe kennenzulernen. »Wir waren sehr erstaunt, wie früh sich die Halle gefüllt hat. Bereits ab 9 Uhr war es für die Besucher schwierig, einen Parkplatz zu bekommen. Wir sind auch in diesem Jahr wieder sehr zufrieden«, lobte Kreienmeier die Ausbildungsmesse.

Die Ausbildungsmesse war auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Fotos: brink-medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.