Zeugen für Aggressionstat gesucht

Schieder-Schwalenberg. Bereits am vergangenen Freitag (5. März) ereignete sich auf dem Parkplatz der Sporthalle an der Parkallee ein Vorfall, zu dem das Verkehrskommissariat Detmold nun Zeugen sucht.

Wie die Polizei mitteilte, parkte ein 57-jähriger Mann seinen schwarzen VW Touran gegen 14.30 Uhr auf der Stirnseite der Sporthalle. Beim Aussteigen schlug die Fahrertür leicht gegen das neben dem Touran geparkte Fahrzeug.

Hierbei handelte es sich um einen hellgrünen VW Polo älteren Baujahres, in dem ein bislang unbekannter Mann saß, der auch einen Hund mit sich führte. Obwohl offensichtlich kein Schaden entstanden war und sich der 57-Jährige bei dem anderen Mann entschuldigte, kam es zu verbalen Entgleisungen.

Der Unbekannte beleidigte den 57-Jährigen und bedrohte ihn. Als sich der 57-Jährige in Richtung der Schwimmhalle entfernte, fuhr der Unbekannte mit seinem VW Polo auf sein Opfer zu. Der 57-Jährige konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Bei einem zweiten Versuch sein Opfer mit dem Auto zu überfahren, musste sich der 57-Jährige in eine Böschung retten.

Erst als der 57-Jährige sein Handy zückte, fuhr der Unbekannte in Richtung Pyrmonter Straße davon. Der Täter ist zirka 35 Jahre alt und trug zur Tatzeit einen Vollbart, eine Norwegerjacke und eine Mütze.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Rufnummer (05231) 6090 zu melden. Insbesondere könnte der Fahrer eines Schulbusses, der auf dem Parkplatz der Turnhalle wartete, das Geschehen gesehen haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.