Polizei warnt vor Betrugs-Anrufen

Blomberg/Kreis Lippe. Wie die Polizei mitteilte, kam es in den vergangenen zwei Tagen wieder vermehrt zu Anrufen von falschen Polizeibeamten im Kreis Lippe.

Die betroffenen Lipper ließen sich jedoch nicht verunsichern und beendeten die Anrufe, ohne Auskünfte über ihre Vermögensverhältnisse zu geben.

In einem Fall wurde ein Anruf angezeigt, bei dem eine unbekannte Person sich die Corona-Krise zunutze machte, um eine 86-jährigen Blombergerin zu ängstigen. Der Anrufer behauptete, die Banken schlössen bald, weshalb die Frau ihr Vermögen dringend abheben solle. Die 86-Jährige glaubte dem Anrufer nicht und beendete das Gespräch.

Die Polizei appelliert an die Bürger, keine Auskünfte zu seinen Vermögensverhältnissen am Telefon zu machen. Bei verdächtigen Anrufen raten die Beamten dazu, die Gespräche zu beenden und die Polizei zu benachrichtigen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.