Führung: »Alheyd und der Hostienfrevel«

Blomberg. Am kommenden Sonntag, 26. Juli, bietet Blomberg Marketing die öffentliche Themenführung »Alheyd und der Hostienfrevel« an.

Gemeinsam mit der Stadtführerin Christiane Klotz begeben sich die Teilnehmer auf eine Reise in die Vergangenheit der Nelkenstadt.

Während des Rundgangs erzählt die bekannte Blomberger Bürgerin Alheyd ihre tragische und mitreißende Geschichte. Sie berichtet, wie die Stadt nach großer Not und schwerem Verbrechen weit über die Grenzen hinaus bekannt wurde und zum Wohlstand kam. Start ist um 14 Uhr auf dem Blomberger Marktplatz am Alheyd-Brunnen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt vier Euro pro Person (zwei Euro ermäßigt).

Weitere öffentliche Themenführungen finden am 16. August (Nelkenführung) und am 30. August (Auf den Spuren von Stadtwasser und »Cöllnische Landstraße«) statt. Außerdem findet jeden Samstag der Blomberger Stadtrundgang statt.

Unter Beachtung der aktuellen Coronaschutzverordnung laden die Stadtführer Interessierte bis Ende Oktober zu einem klassischen Stadtrundgang durch die Nelkenstadt ein. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz. Eine vorherige Anmeldung ist auch hier nicht erforderlich.

Christiane Klotz (vorne) bringt den Teilnehmern die Blomberger Stadtgeschichte näher. Foto: Blomberg Marketing

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.