HSG will Heimsieg gegen Kurpfalz Bären

Blomberg. Wenn die HSG Blomberg-Lippe am morgigen Sonntag, 13. September, in ihrem ersten Heimspiel der Saison 2020/2021 auf die Kurpfalz Bären trifft, soll der zweite Sieg her.

Nach dem 26:22-Erfolg in Göppingen ist die Stimmung bei den Nelkenstädterinnen gelöst. Doch Trainer Steffen Birkner warnt vor dem Auftritt gegen das Team aus Ketsch – der Anpfiff in der Sporthalle an der Ulmenallee erfolgt vor 300 Zuschauern um 16 Uhr – vor zu großer Euphorie.

»In der vergangenen Saison haben wir in Ketsch nur einen Punkt geholt. Wir sollten trotz der Favoritenrolle seriös an diese Aufgabe gehen. Wir haben eine junge Mannschaft, die sich weiter stabilisieren und emotional vorangehen muss«, sagt Birkner.

Die Kurpfalz Bären haben zum Saisonauftakt erwartungsgemäß mit 22:30 beim Thüringer HC verloren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.