Abbuchungsgenehmigung erfolgt automatisch

Blomberg. Am vergangenen Wochenende hat die technische Bankenfusion der Stadtsparkasse Blomberg und der Sparkasse Paderborn-Detmold stattgefunden.

In diesem Zusammenhang haben alle Kunden der ehemaligen Stadtsparkasse Blomberg eine neue Kontonummer (IBAN) erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bei der Stadt Blomberg häufen sich in den vergangenen Wochen die Anfragen, wie zukünftig mit erteilten Abbuchungsgenehmigungen verfahren wird. Hierzu teilt die Stadt nun mit, dass eine Überleitung der bisherigen Kontonummer (Stadtsparkasse Blomberg) auf die neue Kontonummer bei der Sparkasse Paderborn-Detmold automatisch erfolgen wird.

Diese Dienstleistung wird vom Kommunalen Rechenzentrum in Lemgo vorgenommen. Dieser technische Schritt wird allerdings erst Anfang des kommenden Jahres durchgeführt werden können. Das hängt auch damit zusammen, dass die Stadt Blomberg zum 1. Januar 2021 eine neue Finanzsoftware erhält.

In jedem Fall ist sichergestellt, dass die bisher erteilten (alten) Abbuchungsgenehmigungen für eine Übergangszeit eingelöst werden. Bis zur automatischen Umstellung wird auf den zu erstellenden Steuerbescheiden zunächst noch die »alte« Bankverbindung stehen. Das gilt auch für die Jahresausgangsbescheide, die im Januar 2021 versandt werden.

Die Stadt bittet daher, von Anfragen abzusehen. Die Änderung der Bankverbindung, die durch die Bankenfusion entsteht, muss nicht mitgeteilt werden. Eine grundsätzliche Änderung der Bankverbindung, zum Beispiel ein Wechsel des Geldinstituts oder die Neueröffnung eines Bankkontos ist allerdings weiterhin schriftlich mittels SEPA-Lastschriftmandat zu melden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.