Planung der Ortsumgehungen startet

Blomberg-Cappel/Vahlhausen. 2021 wird der Startschuss für die bauvorbereitenden Maßnahmen der Ortsumgehungen Cappel und Vahlhausen fallen.

Wie Jürgen Berghahn, Landtagsabgeordneter aus Lippe und Mitglied des Verkehrsausschusses, berichtet, sind im Rahmen des Landesstraßenbauprogramms 2021 Investitionen in Höhe von 1,67 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren für dieses Bauvorhaben eingeplant.

Damit sind die Weichen für die Umsetzung bauvorbereitender Maßnahmen durch den Kreis Lippe, der die Planung und Umsetzung der Baumaßnahmen ausführt, gestellt. Bei zügigem Voranschreiten der Bauvorbereitungen ist ein Baubeginn schon im kommenden Jahr möglich, wie das Verkehrsministerium des Landes betont. Konkret geht es um den Bau eines parallelen Wirtschafts- und Geh-/Radweges und die Aufstufung der K78 zur L758.

»Durch die Freigabe dieser Gelder, von denen im ersten Jahr etwa 450.000 Euro freigesetzt sind, können Grundstücksaufkäufe und ähnliches umgesetzt werden, sodass die Maßnahme nach Möglichkeit schon 2021 begonnen werden kann«, freut sich Jürgen Berghahn.

Durch die geplanten Ortsumgehungen von Vahlhausen und Cappel wird sich nach Abschluss aller Baumaßnahmen ein durchgehender Linienzug für die L 758 von der B 239 (Nordring Detmold) bis zur L 712 (Ostwestfalenstraße) ergeben. Das Landesstraßenbauprogramm 2021 umfasst ein Gesamtvolumen von 62 Millionen Euro und beinhaltet 20 Einzelprojekte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.