Stadtverwaltung nur in dringenden Fällen geöffnet

Blomberg. Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns, haben das Rathaus und die Nebenstellen der Verwaltung bis einschließlich Freitag, 29. Januar, weiterhin nur für Besuche in dringenden Fällen geöffnet.

Bürgermeister Christoph Dolle bittet darum, nicht zwingende Besuche zu einem späteren Zeitpunkt wahrzunehmen oder das Anliegen per Telefon oder via E-Mail zu klären, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für dringende und unaufschiebbare Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, ist eine telefonische Terminvereinbarung im Vorfeld notwendig.

Unter den Telefonnummern (05235) 5040 (für alle Dienststellen) und (05235) 504444 (für das Bürgerbüro/Standesamt) ist die Stadt Blomberg zu den allgemeinen Öffnungszeiten erreichbar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.