Tag der offenen Tür an der Sekundarschule

Blomberg. Ab dem 16. Januar veranstaltet die Sekundarschule Blomberg für Viertklässler und ihre Eltern einen digitalen Tag der offenen Tür.

Über die Webseite der Schule (www.sekundarschule-blomberg.net) gelangen Interessierte zu dem digitalen Angebot, heißt es in einer Pressemitteilung.

In verschiedenen Kurzfilmen und Präsentationen können die Schüler die vielfältigen Themenbereiche der Schule kennenlernen. Für weitergehende Fragen und Informationen könne darüber hinaus ein individueller Beratungstermin mit einem Schulleitungsmitglied vereinbart werden.

Ab Mitte Februar startet der Zeitraum für die Schulanmeldungen an den weiterführenden Schulen, so auch für die Sekundarschule Blomberg. Coronabedingt ergeben sich in diesem Jahr einige Veränderungen. Unter Wahrung der Abstände und der Maskenpflicht können die persönlichen Aufnahmegespräche mit der Schulleitung geführt werden. Dazu sei eine vorherige telefonische Anmeldung zwingend erforderlich.

Die Schulanmeldungen sind in der Woche vom 15. bis zum 19. Februar, von 8 bis 12 Uhr sowie zusätzlich am Montag, Mittwoch und Freitag, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr, möglich. Die Eltern werden gebeten, das Originalzeugnis der Grundschule vom Halbjahr mit der Schulformempfehlung und die Geburtsurkunde des Kindes mitzubringen.

Neben der Vorlage des Impfnachweises zur Masernimpfung bittet die Schule alle Eltern, das Anmeldeformular bereits ausgefüllt mitzubringen. Dieser Bogen kann von der Webseite der Schule heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Weitere Informationen zur Schulanmeldung oder zum digitalen Tag der offenen Tür beantwortet auch das Sekretariat unter der Rufnummer (05235) 5015590.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.