Falsche Telekom-Mitarbeiter unterwegs

Lippe. Wie die Polizei mitteilt, haben in den vergangenen Tagen an verschiedenen Orten in Lippe falsche Telekom-Mitarbeiter ihre Betrugsmasche an Haustüren versucht.

Sie stehen unangekündigt vor der Tür und bitten darum, Rechnungen einzusehen und hereingelassen zu werden, um Leitungen zu überprüfen. Bisher hat die Polizei lediglich Kenntnis von Betrugsfällen, bei denen Lipper sich nicht haben täuschen lassen. Statt den Betrügern Eintritt ins Haus oder in die Wohnung zu gewähren, haben diese niemanden hereingelassen und die Polizei verständigt.

Betrüger an der Tür haben zumeist das Ziel, in die Wohnung oder das Haus ihrer Opfer zu gelangen, um dort nach Bargeld, Schmuck oder anderen Wertsachen zu suchen. Häufig gehören Seniorinnen und Senioren zu ihren Opfern. Unter einem Vorwand versuchen sie sich Zutritt ins Heim zu verschaffen. Ist die Tür dann nicht vollständig geschlossen, kann eine zweite Person unbemerkt eintreten und die Räume nach Wertsachen durchsuchen.

Die Polizei Lippe rät: »Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe. Zeigen Sie Betrugsfälle der Polizei an, auch wenn Sie nicht geschädigt wurden.«

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.