ABS sagt Schützenfest ab

Blomberg. Wie der Vorstand des Alten Blomberger Schützenbataillons (ABS) mitteilt, ist das diesjährige Schützenfest, das vom 1. bis 4. Juli geplant war, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Im Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen und Prognosen sehe das ABS keine Möglichkeit, das Schützenfest durchzuführen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Mit dieser Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt möchte der Vorstand allen Beteiligten frühzeitige Planungssicherheit geben. Ein Ausweichen auf einen späteren Termin in diesem oder im kommenden Jahr komme nicht in Frage. Das nächste Schützenfest findet somit planmäßig erst wieder im Juli 2023 statt.

König Heiko I. und sein Hofstaat haben sich dazu bereit erklärt, bis zum nächsten Schützenfest die Farben des ABS zu vertreten, heißt es weiter. Dem ABS-Vorstand sei es ein großes Anliegen, sich bei allen Schützenschwestern und -brüdern für die Unterstützung, die aufmunternden Worte sowie das entgegengebrachte Verständnis zu bedanken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.