HSG empfängt Spitzenreiter Dortmund

Blomberg. Am Ostersamstag trifft die HSG Blomberg-Lippe in der Frauenhandball-Bundesliga wohl auf den neuen Deutschen Meister.

Nach dem gestrigen 30:28-Erfolg gegen den ärgsten Verfolger Bietigheim ist Borussia Dortmund bei sieben Punkten Abstand auf Platz zwei der Titel nur noch theoretisch zu nehmen. Selbst BVB-Trainer André Fuhr (Foto oben) hat keine Zweifel mehr. »Jetzt glaube ich, dass wir es schaffen«, meint der ehemalige HSG-Coach.

An alter Wirkungsstätte ist er mit seinem Team übermorgen natürlich der hohe Favorit. Alles andere als ein Sieg des Tabellenführers käme einer Sensation gleich. Die Dortmunderinnen reisen mit der unglaublichen Ausbeute von 48:0-Punkten an. Alle bisher absolvierten 24 Partien entschied das Top-Team für sich.

Der Anpfiff zu dieser Partie, die live bei sportdeutschland.tv zu sehen ist, erfolgt um 16.30 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.