HSG morgen zu Gast in Neckarsulm

Blomberg. In der Frauenhandball-Bundesliga trifft die HSG Blomberg-Lippe am morgigen Freitag auf die Neckarsulmer Sport-Union.

Das für beide Seiten wichtige Spitzenspiel im Kampf um die Europapokal-Plätze wird ab 19.30 Uhr live auf Eurosport übertragen.

Über 60 Minuten boten sich die HSG und Neckarsulm Mitte Februar eine wahre Nervenschlacht, in der das junge Blomberger Team in der heimischen Halle an der Ulmenallee gegen die erfahrenen Gäste letztendlich denkbar knapp mit 30:29 die Oberhand behielt.

Während die HSG mit 36 Zählern aktuell auf Platz drei der Tabelle steht, lauert Neckarsulm mit 33 Punkten auf Rang sechs. »Wir wollen den knappen Vorsprung vergrößern, das ist doch klar«, gibt HSG-Trainer Steffen Birkner die Marschroute vor.

»Klar ist aber auch, dass der Druck, unbedingt gewinnen zu müssen, beim Heimteam liegt«, ergänzt Birkner. Um auch in der Ferne die Punkte mit zurück nach Blomberg zu nehmen, erwartet der Coach einen besseren Auftritt als noch in der Hinrunde.

Weiterhin nicht zur Verfügung stehen Jenny Murer und Myrthe Schoenaker.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.