Stadt Blomberg öffnet wieder alle Dienststellen

Blomberg. Der Inzidenzwert im Kreis Lippe sinkt. Daher öffnet die Stadt Blomberg ab Montag, 7. Juni, wieder alle Dienststellen für den Publikumsverkehr. Eine Terminreservierung ist dann nicht mehr nötig.

Laut einer Mitteilung gelten in den Gebäuden der Stadt Blomberg keine besonderen Einschränkungen. »Es gibt keine Testpflicht und auch eine Kontakt-Nachverfolgung ist nicht vorgesehen«, erklärt Bürgermeister Christoph Dolle. Lediglich eine medizinische Maske muss innerhalb des Rathauses und der Nebenstellen getragen werden. Und auf die Einhaltung der Abstandsregeln ist zu achten.

Trotz der nun wieder für den Publikumsverkehr geöffneten Dienststellen setzt die Stadt Blomberg weiterhin auf digitale Lösungen. Der Bürgermeister wirbt aus diesem Grund dafür, die entsprechenden Angebote wie Online-Terminvereinbarung und Bürgerservice-Portal weiterhin zu nutzen.

Über die Onlineterminvereinbarung (https://www.blomberg-lippe.net/service-verwaltung/buergerberatung/termininvereinbarung/) können bereits seit geraumer Zeit Termine individuell vereinbart werden. Im Bürgerserviceportal (https://www.buergerserviceportal.nrw/krz/blomberg/home) lassen sich verschiedene Dienste online beantragen.

Jörn Meinberg und Laura Schröder vom Team Bürgerservice und Ordnung begrüßen die Öffnung des Rathauses. Foto: Stadt Blomberg

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.