Schwerer Verkehrsunfall auf der Ostwestfalenstraße mit fünf Verletzten

Blomberg. Fünf verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmittag auf der Ostwestfalenstraße ereignet hatte.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr gegen 12.35 Uhr der 18-jährige Fahrer eines VW Golfs das Teilstück zwischen Blomberg und Maspe in Richtung Steinheim. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet der junge Fahrer auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort prallte er gegen den Ackerschlepper eines 62-jährigen Extertalers, dessen Ausweichversuch erfolglos blieb.

Durch den Anprall an den Traktor schleuderte der VW zurück auf den Fahrstreifen in Richtung Steinheim, wo er mit dem ihm folgenden Opel einer 27-jährigen Frau aus Steinheim kollidierte, die nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte.

Anschließend landete der völlig zerstörte Golf im Straßengraben. Der 18-Jährige wurde schwer verletzt und musste vor dem Transport ins Klinikum zunächst von der Feuerwehr aus dem VW befreit werden.

Die 26-Jährige sowie ein 12-jähriges Kind, das mit im Opel fuhr, wurden leicht verletzt. Auch der 62-jährige Fahrer des Ackerschleppers sowie sein 32-jähriger Beifahrer trugen leichte Blessuren davon. Die Ostwestfalenstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme in dem Bereich gesperrt.

Bei dem Unfall verletzten sich fünf Personen, eine davon schwer. Fotos: Feuerwehr Blomberg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.