B-Jugend der HSG kämpft um Meisterschaft

Blomberg. Die B-Jugend der HSG Blomberg-Lippe hat sich am gestrigen Samstag im Halbfinale gegen den HC Leipzig mit 20:19 (12:12) durchgesetzt und steht damit im Finale um die Deutsche Meisterschaft.

Zu Beginn der Partie zog bis zur 5. Spielminute das Team aus Leipzig mit 3:0 davon, ehe Lina Nöchel das erste Tor für die Nelkenstädterinnen erzielte, heißt es in einer Pressemitteilung.

In der Folgezeit kamen die Bracksiek-Schützlinge immer besser ins Spiel. Als Milena Stürenburg auf Blomberger Seite in der 13. Spielminute einen 7-Meter sicher verwandelte, war der erste Gleichstand zum 6:6 hergestellt. Bis zum Halbzeitstand von 12:12 setzte sich das Spiel auf Augenhöhe fort, in dem beide Teams mit hohem Tempo und vollem Einsatz agierten.

Im zweiten Spielabschnitt konnte kein Team mit mehr als einem Tor in Führung gehen, ohne dass die gegnerische Mannschaft den Vorsprung wieder ausglich. In der 50. Spielminute war es Alina Gaubatz vorbehalten, den Schlussakkord mit dem Tor zum 20:19 für die Blombergerinnen zu setzen, die damit ins Finale um die Deutsche Meisterschaft einziehen, das am heutigen Sonntag um 14 Uhr ausgetragen wird.

» Der Schlüssel zum Erfolg war unsere mannschaftliche Geschlossenheit und unsere Willensleistung, die mit dem Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft belohnt wurden. Ich bin stolz auf mein Team und überglücklich über diesen Erfolg«, so Trainer Lasse Bracksiek. Gegner im Finale wird der TV Hannover-Badenstedt sein, der das zweite Halbfinale mit 30:23 (12:13) gegen den HC Erlangen gewann.

Das Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft ist im Livestream auf sportdeutschland.tv zu sehen.

Die B-Jugend der HSG Blomberg-Lippe freut sich über ihren Einzug ins Finale und die Deutsche Meisterschaft. Fotos: HSG Blomberg-Lippe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.