Teilnehmer bei Reitschulung gefordert

Blomberg-Donop. Der Reit- und Fahrverein (RuF) Begatal hat seinen Mitgliedern kürzlich eine Reitschulung mit der englischen Trainerin Elaine Butler angeboten.

Laut einer Mitteilung des Vereins war die Maximalzahl von sechs Reitern für diesen Kurs schnell erreicht. Von den Teilnehmern, für die an zwei Tagen Körperwahrnehmung und Sitzschulung auf dem Pferd sowie in der Theorie auf dem Programm standen, war höchste Konzentration gefordert.

Zunächst fand ein Einzelunterricht statt. Elaine Butler korrigierte, gab Tipps, setzte Hilfsmittel wie Franklin-Bälle, Schwämme oder Korsett ein, um den Reitern eine bessere Körperwahrnehmung zu vermitteln.

Außerdem wurden Filmaufnahmen gefertigt.  Anschließend gab es eine detaillierte Videoanalyse und Trockenübungen am Boden, um ein besseres Verständnis für den eigenen Körper zu entwickeln. Am Abend ging es ein zweites Mal aufs Pferd, um das Gelernte umzusetzen.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Vertiefens mit weiteren neuen Denkanstößen. Die Reiter waren durchweg begeistert, aber auch überrascht, dass sie das konzentrierte Arbeiten ans Limit führte. Der RuF Begatal plant einen weiteren Kurs mit Elaine Butler im Herbst.

Die Expertin stammt aus dem Süden Englands und hat ihren Lebensmittelpunkt in Hessen gefunden. Sie ist zertifizierte Mary Wanless-Trainerin und gilt als Expertin für Sitzschulung und Körperwahrnehmung. Sie ist in sieben Ländern unterwegs und unterrichtet sowohl ambitionierte Freizeitreiter als auch Grand Prix-Teilnehmer.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.