Schweigegarten als schönstes Städtebauprojekt

Blomberg. »50 Jahre Städte-Förderung – Wo steht das schönste Projekt in Nordrhein-Westfalen?« Das Ministerium hat die Kommunen des Landes zum 50-jährigen Bestehen aufgerufen, ihre schönsten Städtebauprojekte einzureichen.

Die Nelkenstadt geht mit dem neugestalteten Schweigegarten ins Rennen. Von der Aussichtsplattform haben Einheimische und Gäste einen großartigen Ausblick über die Großgemeinde.

Darüber hinaus dient der Schweigegarten auch als Treffpunkt und Veranstaltungsort für hochwertige und anspruchsvolle Veranstaltungen. So ist er traditionell auch ein Ausstellungsort bei der Blomberger Kunstmauer, die sich in diesem Jahr am 1. August zum 20. Mal präsentiert.

»Es wäre toll und eine gute Werbung für unsere Stadt, wenn der Schweigegarten bei der NRW-weiten Abstimmung einen der vorderen Plätze belegen kann. Von daher rufen wir alle Blomberger auf, für unser Projekt abzustimmen«, heißt es in der Pressemitteilung von Blomberg-Marketing.

Unter dem folgenden Link können nun die Bürger der Stadt Blomberg über das schönste Städtebauprojekt abstimmen: https://www.mhkbg.nrw/blomberg-3

Die drei höchstplatzierten Kommunen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für ein Bürgerfest. Die zwölf Bestplatzierten werden in einem Kalender für das Jahr 2022 dargestellt.

Mit dem Schweigegarten möchte die Stadt Blomberg die Förderung des schönsten Städtebauprojekts gewinnen. Foto: brink-medien

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.