Dieb sitzt in Untersuchungshaft

Detmold/Blomberg. Am Sonntagmorgen meldete ein Detmolder den Diebstahl seines Autos aus der Residenzstraße bei der Polizei.

Ein Bekannter von ihm hatte den Wagen im Vorbeifahren wahrgenommen und war irritiert, eine fremde Person am Steuer zu sehen. So fiel der Diebstahl auf.

Bei der Fahndung entdeckten die Polizeikräfte erst den inzwischen in Detmold geparkten Wagen und kurz darauf den tatverdächtigen Dieb. Bei dem 21-jährigen Mann wurden Bargeld, eine Geldbörse mit Karten und Ausweispapieren sowie mehrere Debitkarten gefunden, die augenscheinlich nicht ihm gehörten.

Die Beute konnte Diebstählen aus verschiedenen Pkw zugeordnet werden, die er in Lemgo und Blomberg verübt hatte.

Aufgrund des dringenden Tatverdachts des Diebstahls von Kraftwagen und des dreifachen Diebstahls wurde der 21-Jährige aus Litauen heute dem Haftrichter vorgeführt. Der verhängte die Untersuchungshaft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.