Ruderclub erreicht zwei Meilensteine

Schieder-Schwalenberg. Zum Abschluss des dritten und letzten Schnupperkurses 2021 hat der Ruderclub (RC) Schieder gleich zwei Meilensteine erreicht.

Laut einer Pressemitteilung durfte der Verein sein 100. Mitglied begrüßen. Joachim Schmidt war früher schon einmal Mitglied im Verein und hatte damals tatkräftig beim Bau des Bootshauses geholfen.

Nun ist er mit seinen beiden Söhnen nach längerer Pause zurückgekehrt. Marc Dreier, stellvertretender Vorsitzender, überraschte die Familie Schmidt vor dem Training daher mit der Nachricht, dass sie für ein halbes Jahr von den Beiträgen befreit werden.

Darüber hinaus hat der RC Schieder als erster Ruderverein in Nordrhein-Westfalen einen weiblichen Mitgliederanteil von 50 Prozent. Frauenrudern galt lange als unschicklich und medizinisch bedenklich, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Deshalb wurden erst 1976 olympische Frauenwettbewerbe zugelassen, während das Männerrudern seit 1900 zu den olympischen Kernsportarten zählt.

Um der großen Freude über die erreichte Geschlechterparität im Verein Ausdruck zu verleihen, erhielt Mareike Brinkmann vom Ruderwart Reinhard Fahl einen Blumenstrauß.

Mareike Brinkmann (vorne links) freut sich über das ausgewogene Verhältnis von Männern und Frauen innerhalb des Vereins. Mit dem Eintritt der Familie Schmidt (vorne rechts) verzeichnet der Ruderclub nun 100 Mitglieder. Foto: RC Schieder

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.