Baubeginn für Kreisverkehr in Blomberg

Blomberg. Durch den Kreisverkehr am Schmuckenberger Weg in Blomberg wird die Verkehrsgeschwindigkeit auf der jetzt noch vorfahrtsberechtigten Kreisstraße reduziert und das Einbiegen aus der Flachsmarkstraße und der Reinickendorfer Straße erleichtert.

Neben den vier Zufahrten auf die öffentlichen Straßen werde ein vorhandener Parkplatz und ein Firmengebäude über eine fünfte Zufahrt an den Kreisverkehr angeschlossen, teilte der Kreis Lippe mit.

In den vier Hauptzufahrten werden Verkehrsinseln eingebaut und in allen fünf Zufahrten Fußgängerüberwege angelegt, über die Fußgänger künftig bevorrechtigt die Straßen überqueren können. Zudem werden umlaufend breite Gehwege angelegt und barrierefreie Bushaltestellen an den vier Hauptzufahrten gebaut. Außerdem werde der gemeinsame Geh- und Radweg aus Richtung Schieder bis zur Verkehrsinsel verlängert und der Radverkehr im Bereich des Kreisverkehrs gesichert auf die Fahrbahn geführt.

Die Bauarbeiten beginnen am 20. Oktober mit dem Anschluss des Parkplatzes an den Kreisverkehr. Hierfür seien vier bis sechs Wochen Bauzeit vorgesehen. Eine Vollsperrung sei für diese Zeit noch nicht erforderlich. Erst im Anschluss werde der gesamte Kreuzungsbereich für den Verkehr komplett gesperrt.

Die Umleitungsstecke führt über die Strecke Königswinkel – Nessenberger Straße – Detmolder Straße – Bahnhofstraße – Blomberger Straße. Die Radfahrer werden über die alte Bahntrasse zwischen Blomberg und Schieder umgeleitet. Über den konkreten Zeitpunkt der Vollsperrung werde der Kreis Lippe informieren.

Im Rahmen dieser Straßenbaumaßnahme seien umfangreiche Arbeiten an allen Ver- und Entsorgungsleitungen der jeweiligen Betreiber erforderlich, die einige Monate der Bauzeit in Anspruch nehmen werden.

Die Zeit der Vollsperrung werde sich bis in den Sommer 2022 erstrecken. Die vorgesehenen Baukosten belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro, von denen 75 Prozent über Fördermittel von Bund und Land übernommen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.