HSG im Europapokal eine Runde weiter

Blomberg. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe hat die dritte Runde der EHF European League erreicht.

Eine Woche nach dem 28:27-Erfolg bei der TuS Metzingen entschieden die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner auch das Rückspiel gegen den Bundesliga-Konkurrenten für sich.

In der Lemgoer Phoenix Contact-Arena setzten sich Laura Rüffieux und Co. mit 28:24 durch. Bereits zur Pause hatten sich die Gastgeberinnen eine 12:9-Führung erarbeitet.

Beste Torschützin auf Seiten der HSG war Rückraumspielerin Malina Marie Michalczik (Foto oben), die acht Treffer zum Erfolg beisteuerte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.