Kita-Kinder beschenkten Senioren

Blomberg-Brüntrup. Die Kinder der Kita in Brüntrup überraschten die Senioren in der Adventszeit, indem sie ihnen ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Die Corona-Pandemie ist weiterhin auch für die Kindergartenkinder ein Thema und schränkt ihren Alltag ein, heißt es in einer Pressemitteilung des Familienzentrums Brüntrup.

So werden bei den Gesprächen im Morgenkreis und auch beim Frühstückstisch oft Themen wie keine Verabredungen mit Freunden, eingeschränkte Geburtstagsfeiern und fehlende Angebote in Vereinen thematisiert.

Dabei reflektieren die Kinder nicht nur ihr eigenes Befinden, sondern stellen sich die Frage, wie es wohl anderen Menschen geht, wer besonders betroffen und allein ist und wie man diesen Menschen eine Freude bereiten könnte.

Da auch in diesem Jahr die Seniorenweihnachtsfeier abgesagt wurde, an der die Kinder jedes Jahr einen Auftritt haben, haben sich die Kinder eine Überraschung für die Senioren überlegt.

Es wurden kleine Anhänger aus Modelliermasse gestaltet und Weihnachtskarten geschrieben. Jedes Kita-Kind bekam 3 Briefe und durfte frei wählen, wem es die Weihnachtspost schenken möchte.

Ziel der Aktion war es, Briefe gegen die Einsamkeit an ältere Menschen weiterzuleiten, um in dieser pandemiebedingt schweren Zeit Freude zu schenken.

Die Kinder der Tagesstätte in Brüntrup überraschten die Senioren in der Adventszeit. Foto: Familienzentrum Brüntrup

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.